Freidenkervereinigung Schweiz Sektion WinterthurFreidenkervereinigung Schweiz Sektion Winterthur

Ritualbegleitung

Die FreidenkerInnen Region Winterthur bieten folgende weltliche Ritualbegleitung an:

Rituale gehören zu unserem Leben. Verschiedene Stationen im Leben eines Menschen werden mit einer zeremoniellen Feier manifestiert.
Die herkömmliche, kirchlich geprägte Art des Feierlichen ist für viele Menschen inhaltsleer geworden, insbesondere, wenn diese Menschen keinen Bezug zu Konfessionen und Religionen haben. Trotzdem greifen immer noch viele – meist mit gemischten Gefühlen – wieder darauf zurück, weil Alternativen scheinbar fehlen.

Es gibt gute Gründe, mit vertrauten Menschen über eine “Schwelle” des Lebens zu gehen, auch einen freudigen Übergang nicht nur fröhlich und ausgelassen, sondern auch besinnlich und im Vertrauen auf ein gutes Gelingen zu “zelebrieren”. Mit ganz verschiedenen und sehr persönlichen Elementen kann eine besondere, unvergessliche Feier gestaltet und die Gemeinschaft unter den Familienmitgliedern und Freunden gestärkt werden. Im Mittelpunkt der weltlichen Zeremonien steht der Mensch.

Willkommen

Endlich ist Ihr Kind da. Mit viel Liebe haben Sie einen Namen ausgewählt. Mit einer Willkommensfeier können Sie Ihr Kind feierlich und fröhlich in den Kreis der Familie und Freunde aufnehmen und Ihrem Kind auch Paten geben, die Ihr Kind auf seinem Lebensweg begleiten und ihm zur Seite stehen. Die RitualbegleiterInnen suchen mit Ihnen zusammen nach einer Zeremonie, das die Aufnahme ihres Kindes in die Gemeinschaft der Familie und Freunde symbolisiert und die Fürsorglichkeit und Verantwortung für dieses neue Leben anspricht.

Abschied

Wenn ein Mensch stirbt, geht auch ein Kapitel in unserem Leben zu Ende. In allen Kulturen haben Menschen Formen und Rituale entwickelt, um sich von den Verstorbenen würdevoll zu verabschieden. Eine Abschiedsfeier der Freidenker findet in der Regel in einem besonderen öffentlichen Raum auf dem Friedhofareal, oder draussen unter dem freien Himmel statt. Die Grundlage für jede Abschiedsfeier ist ein persönliches Gespräch mit den nächsten Angehörigen. Dabei soll im gegenseitigen Vertrauen aus den vielen Einzelheiten aus dem Leben der verstorbenen Person, aus ihren Eigenarten und Charakterzügen und Erfahrungen ein Bildentstehen, das ihr gerecht wird und das als Basis für die Trauerrede dient.

Hochzeit

Wenn sich zwei Menschen entscheiden, das Leben gemeinsam zu leben, ist das eine der allerwichtigsten Weichstellungen. Diesen Meilenstein, – diese “hohe Zeit” mit Familien und Freunden feierlich und festlich zu begehen, ist sowohl Tradition als auch das individuelle Bedürfnis der meisten Paare. Was die angehenden Eheleute sich versprechen wollen, soll nicht von einem Dogma, einer Kirche bestimmt werden.
Als RitualbegleiterInnen suchen wir gemeinsam mit den Brautleuten nach einem besinnlichen Ritual, das diesen Höhepunkt hervorhebt und freudige, bleibende Erinnerung schafft.

Scheidung / Trennung

Es ist ein freudiges Ereignis, wenn zwei Menschen sich finden. Es ist aber auch realistisch, dass eine Verbindung nicht unbedingt ein Leben lang Gültigkeit hat. Durch ein Trennungsritual kann ein Paar diese Verbindung lösen, sich gegenseitig verzeihen, die Trauer über das Ende der Ehe teilen, sich bewusst frei geben. Familie und Freunden kann ein solches Bekenntnis zum Ende der gemeinsamen Zeit helfen, die Beziehungen zu klären und zu erneuern.

Häufig gestellte Fragen

Wer kann diese Dienstleistung in Anspruch nehmen?
Die Freidenker bieten weltliche Feiern grundsätzlich für jedermann an.
Wo findet eine Abschiedsfeier der Freidenker statt?
In der Regel finden diese Feiern in einem Abdankungsraum auf dem Friedhof, am Grab oder kombiniert an beiden Orten statt.
Ist auch eine Abschiedsfeiern in einer Kirche möglich?
Es gibt Orte, wo die Kirche auch Nichtmitgliedern zur Verfügung gestellt wird, aber das ist gewöhnlich mit zusätzlichen Kosten verbunden. Wer noch Mitglied einer Kirche ist, hat Anspruch auf Kirchenbenützung. Im Einzelnen muss das mit den zuständigen Behörden vor Ort abgeklärt werden.

Kosten

  • Willkommensfeier: CHF 400.-
  • Abschiedzeremonie: CHF 800.-
  • Hochzeit, Scheidung / Trennung: Auf Anfrage

Die Kosten beinhalten das Vorgespräch, die Vorbereitungsarbeiten, die Fahrspesen, sowie die Begleitung der Zeremonie. Es handelt sich dabei um Mindestpreise. Weitere Aufwendungen werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

Für Mitglieder der FVS gelten spezielle Tarife.

Ritualbegleitende

Die Ritualbegleiterin und die beiden Ritualbegleiter sind Mitglieder der FreidenkerInnen der Region Winterthur. Sie haben die Ausbildung zum Ritualbegleiter bei der Freidenker-Vereinigung der Schweiz absolviert

Die Zeremonien werden in einem würdevollen Rahmen durchgeführt. Die Begleitung und Durchführung dieser Anlässe ist durch die religionsfreie, humanistische und naturalistische Weltanschauung geprägt.

Roland LeuRoland Leu

  • Wohnort: Theilingen / Weisslingen
  • Geboren 1958
  • Verheiratet, Vater von zwei erwachsenen Töchtern und Grossvater von drei Enkeln
  • Verkaufsberater
  • Sprachen: deutsch
  • Kontakt: 079 401 35 81 /

Peter MorfPeter Morf

  • Wohnort: Guntershausen / Aadorf
  • Geboren: 1948
  • Verheiratet, Vater von zwei erwachsenen Kindern
  • Sprachen: deutsch
  • Kontakt: 079 291 61 01 /

Silvia ZollingerSilvia Zollinger

  • Wohnort: Winterthur
  • Geboren: 1953
  • Verheiratet, Mutter von zwei erwachsenen Kindern und Grossmutter einer Enkelin
  • Sprachen: deutsch, italienisch, französisch
  • Kontakt: 079 385 14 48 /